DAS OLIVENÖL:

Wir machen keine Wissenschaft aus unseren Oliven, sondern einfach sehr, sehr gutes Öl.

Für dieses reinsortige Jahrgangsöl 2017 wurden ausgesuchte Arbequina Oliven früh geerntet und binnen drei Stunden nach der Ernte kalt extrahiert. Die sofortige Verarbeitung unter Luftabschluss verhindert die Bildung freier Fettsäuren und schützt die wertvollen ungesättigten Fettsäuren und aromatischen Verbindungen (Polyphenole).
Einheiten: 0,5 l und 0,75 l.
Die dunkle Flasche schützt das Öl vor Oxidation durch Licht.

DIE SORTE:

Die Sorte Arbequina:
edle Herkunft, edler Geschmack.

Die Olivensorte Arbequina gilt als die Königin der Olivensorten in Katalonien. Der Legende nach entführte jedoch König Jaume I, König von Aragonien, Katalonien und Valencia im 13. Jahrhundert, die Olivenbäume aus Mallorca nach Katalonien. Glauben wir gerne. Denn die kleinste aller spanischen Olivensorten wiegt zwar nur ein, zwei Gramm, ist dafür aber umso robuster, ertragreicher und vorzüglicher im Geschmack.

Son Valls, Ernte 2017, besticht durch seine Dichte, Klarheit und leuchtend grüne Farbe. Frucht und Schärfe sind fein ausbalanciert – mit Noten von frisch geschnittenem Gras, Artischocke und Tomate.

Die kleinste aller spanischen Olivensorten wiegt zwar nur ein, zwei Gramm, ist dafür aber umso robuster, ertragreicher und vorzüglicher im Geschmack.
Son Valls, Ernte 2017, besticht durch seine Dichte, Klarheit und leuchtend grüne Farbe. Frucht und Schärfe sind fein ausbalanciert – mit Noten von frisch geschnittenem Gras, Artischocke und Tomate.

DIE HERKUNFT:

Heimat der Son Valls Olivenhaine:
Porreres im südlichen Zentralraum von Mallorca.

DIE EIGENSCHAFTEN:

Voller Charakter. Gesunde Wirkung.

Schon in der Antike wussten Ägypter, Griechen und Römer um die positive Wirkung des Olivenöls. So senkt der hohe Anteil an ungesättigten Fettsäuren das Cholesterin und schützt das Herz. Der hohe Anteil an Vitamin E wehrt zusätzlich so genannte freie Radikale ab und bremst so die Zellalterung.

Son Valls 2017EU Vorschrift
Polyphenole≥ 300 mg/kg-
freie Fettsäure< 0,15%< 0,80%
Peroxide< 10 meq o2/kg< 20 meq o2/kg
K232< 1,70< 2,50
K270< 0,15< 0,22

Silbrig-grün glänzende Blätter, knorrige Stämme: Olivenbäume gehören zu unseren ältesten Kulturpflanzen. Es gibt 40 bis 50 Arten und ihre Früchte, die Oliven, haben erwiesenermaßen zahlreiche positive Auswirkungen auf unsere Gesundheit.

Grüne Pracht. Während die Oliven reifen, ändern sie ihre Farbe. Der beste Zeitpunkt ihrer Ernte ist, bevor die Oliven von Gelb-Grün ins Dunkel-Violett gehen. Nur dann bleiben die wichtigen pflanzlichen Inhaltsstoffe zur Gänze erhalten und das Olivenöl punktet mit besonders aromatischem Geschmack. Dieser entsteht u.a. durch sogenannte Polyphenole: natürliche, bioaktive Substanzen, in der Medizin auch als Antioxidantien bezeichnet. Sie schützen die Blutfette vor oxidativem Stress und verhindern die Bildung von freien Radikalen, was eine Verlangsamung des Alterungsprozesses begünstigt und damit vor Folgeerkrangungen wie z. B. Parkinson, Alzheimer, Infarkt ... schützt.

Sortenreinheit: Für ein starkes Olivenöl verwendet man nur eine Sorte, die dem Öl seinen charakteristischen Geschmack verleiht. Bei uns ist dies die Arbequina – kaum größer als eine Haselnuss – fein ausbalancierte Frucht und Schärfe.

Genügsam. Olivenbäume bevorzugen mediterranes Klima, dabei sind ihre Ansprüche nicht groß: der Boden darf mager und kalkhaltig sein, sie kommen auch mit geringem Niederschlag aus. Die Erntezeit beginnt im Oktober – je jünger eine Olive, desto höher der Gehalt an Polyphenol.

Oliven müssen nach der Ernte schnell und einwandfrei zur Mühle, damit ihre wichtigen sekundären Pflanzenstoffe erhalten bleiben. Innerhalb von acht Stunden sollte dies passieren, der Spitzenwert liegt unter vier Stunden. Mit modernsten technischen Anlagen erreichen wir diese Qualität.

Niedrige Temperatur für hohe Qualität. Wir setzen bei der Gewinnung des Öls auf das schonende Verfahren der Kaltextraktion. Im Gegensatz zur Kaltpressung wird dabei das Olivenöl mittels Zentrifugen aus der Olivenpaste geschleudert. Wichtig: die Temperatur darf bei dem Prozess 27 °C nicht übersteigen, um die gesundheitsfördernde Wirkung zu sichern.

Im Herzen von Mallorca herrschen ideale Bedingungen für Olivenbäume. Und sie danken es, mit Öl von höchster Qualität – ein Fest für die Sinne. Son Valls Natives Olivenöl erster Güteklasse duftet herrlich frisch nach Gras, grünen Tomaten und Artischocken.

Jahrtausende alte Tradition. Wir setzen die Kunst der Olivenöl-Gewinnung fort. Die Verfahren sind moderner geworden, die Herangehensweise ist die gleiche geblieben: Demut vor der Natur, Achtsamkeit und Leidenschaft bei jedem Arbeitsschritt.

1 / 1
MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN
MEHR ANZEIGEN



BEZUGSQUELLEN:

Reif von der Insel in Ihre Nähe.
Hier ist Son Valls Olivenöl erhältlich.

ALLE ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN




KONTAKT:


Cariñoso Agricultura SL
DO Núm. 843
Altivo Agricultura SL
DO Núm. 842
Cami de Son Valls
Porreres, Mallorca, España
Vertrieb:

Altivo GmbH
Zollamtstraße 7
A-4020 Linz
office@sonvalls.com
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Website. Durch die Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung
OK
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Website. Durch die Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Datenschutzerklärung
OK